AUTOR

Fitzgerald Kusz

TITEL

Witwendramen - Mein Lebtag Revue für fünf Witwen und der Lebensbericht einer alten Frau

VERLAG

Verlag der Autoren, Frankfurt ISBN 3-88661-266-X

PORTRAIT

W i t w e n d r a m e n - eine Revue für fünf Witwen unterschiedlichen Alters. Szenen, die zwischen Komik und Tragik oszillieren. Etwa im Monolog einer Witwe, die beim Frühstück ihre eigene Todesanzeige in der Zeitung ent- deckt. Oder im Fall der allein stehenden Frau, die sich, ein Jahr nach dem Tod ihres Mannes, noch immer nicht an dessen Schrank heran- gewagt hat. M e i n L e b t a g - ist der Lebensbericht einer alten Frau und zugleich ein Stück deutscher Geschichte, vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Nachkriegszeit der BRD. Bauernhof, Dorfleben, Feldarbeit und arbeitsloser Mann. Dann bricht ein Krieg aus. Später noch einer. Regierungen kommen und gehen . . . Nun sitzt sie auf einem Stuhl, Hund Prinz zu ihren Füßen. Sie antwortet auf die Fragen einer Stimme - stockend zuerst, kommt dann ins Erzählen. Und ihre Geschichte läuft auf den einen Tag hinaus, mit dem ihr Monolog endet. Das Monodrama liegt hier in einer hoch- deutsch-umgangssprachlichen Fassung mit fränkischem Einschlag vor.

KRITIK

"Viel Wut und Frustration übertönt da Leid und Einsamkeit. Statt Schmerz empfinden die Hinterbliebenen eher Phantomschmerz. Denn eigentlich handeln die Witwendramen von abwesenden Männern. Die Witwen reden von Ehezwängen und vom verpassten Leben, aber auch das Alleinsein und die neu gewon- nene Freiheit können sie nicht so richtig ge- nießen. Die meisten sind Opfer einer Ehehölle, die über den Tod hinaus die Lebenden quält. Kaum eine erinnert sich mit Liebe und Dank- barkeit an ihren verstorbenen Mann." (Nürnberger Nachrichten, Steffen Radlmaier) "Die Witwendramen werden schon bald zum absoluten Kultstück avancieren." (Allgemeiner Anzeiger)